Vegan ist gesund!

Bildquelle: Wong Mei Teng Link: https://goo.gl/cEUbg6

Warum vegane Ernährung teilweise gesünder als Fleisch ist, wird in diesem Beitrag erklärt. Kurze Sache noch vorab: Es gibt viele Leute, die die vegane Ernährung auch für Gesund halten wie z.B. Die Academy of Nutrition and Dietetics (AND, vormals American Dietetic Association), ein Zusammenschluss von mehr als 70.000 Ernährungsberaterinnen und -beratern, Forscherinnen und Forschern sowie medizinischen Fachleuten.

Grund Nr. 1: Veganer und Vegetarier haben ein deutlich geringeres Risiko auf Volkskrankheiten, wie z.B. Diabetes Typ 2 und Herzerkrankungen.

Grund Nr. 2: Der Body Mass Index ist bei Veganern und Vegetariern im Durchschnitt mehr im Normalbereich als bei Leuten mit einer fleischhaltigen Ernährung.

Grund Nr. 3: Die Cholesterinwerte im Blut sind bei Veganern und Vegetariern geringer als bei Menschen mit Mix-Kost.

Grund Nr. 4: Weniger Übergewicht und ein niedriger Cholesterinspiegel lassen das Risiko auf Bluthochdruck, einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt sinken.

Grund Nr.5: Wer an Diabetes Typ 2 oder rheumatoider Arthritis erkrankt ist kann mit veganer Ernährung die Beschwerden lindern.

Grund Nr. 6: Veganer und Vegetarier haben eine höhere Lebenserwartung als Fleischverzehrende.

Grund Nr. 7: Discounter-Fleisch enthält sehr viel Antibiotika, da die Tiere vorher meistens sehr viel Antibiotikum bekommen haben um Krankheiten vorzubeugen. Doch genau das ist das Problem, denn unser Körper wird gegen diese Antibiotika resistent. Das heißt, dass manche Antibiotikums bei manchen Menschen nicht mehr anfangen zu wirken.

Hier findest du eine Liste wodurch Veganer und Vegetarier ihre Nährstoffe bekommen.

Quellen:

https://albert-schweitzer-stiftung.de/themen/vegan-gesund

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.studie-zu-antibiotika-im-fleisch-fleisch-das-krank-macht.63951bf2-5a6f-4eea-ba8c-dae15d530402.html